Drei Forscher und eine Forscherin haben sich für die erste parkverbot Feldforschung zur Verfügung gestellt. Angesichts der ekligen Berliner Szene-Kneipen sollte eine alternative Abendbeschäftigung gefunden werden.

Die Aufgabe: In allen Eckkneipen der Hermannstraße in Berlin Neukölln, zwischen S-Bahnhof und Hermannplatz, mindestens ein kleines Bier zu sich zu nehmen. Auf der nebenstehenden Karte sind die besuchten Etablissements als rosa Punkte dargestellt. Darüberhinaus wurden noch zwei weitere Kneipen besucht, die am Kottbusser Damm liegen. Damit wurde das Ziel dieser Feldforschung weit übererfüllt.

An diesem Abend wurden von 17 Uhr bis 0:30 Uhr pro Person 3,7 Liter Bier verschiedener Marken (Engelhardt, Schultheiss, Berliner Kindl) zu sich genommen. Das entspricht ca. 0,19 Promille/h.

Der Diplompolitologe W. führte über jede besuchte Kneipe Protokoll. Sie finden hier das vollständige Protokoll mit allen während der Durchführung aufgenommenen Fotos.

Unsere Feldforscher baten darum, ihre Namen nicht preiszugeben, um ihre weitere wissenschaftliche Karriere nicht zu beeinflussen.