Das lange verschollene Bernsteinzimmer

parkverbot - Wir verdienen an Ihrem Vertrauen.

Das Parkverbot wird ja zum Glück von idealistischen jungen Trotteln betrieben, die beim Gedanken an Arbeit ohne Geld feucht im Schritt werden. Aber da wir für jedes Megabyte gesellschaftlich relevanter Informationen, die Sie von unserem Server laden, unserem Provider entweder ein weiteres unappetitliches Schäferstündchen zusichern müssen (der rotglühende Lötkolben! Das tut weh!) oder stattdessen empörende Summen über den Tisch schieben, deswegen also wird womöglich irgendwann unsere letzte gemeinsame Tütensuppe zur Neige gehen.

Obwohl unsere Arbeitgeber, die drittbesten Multimediaklitschen des Landes, uns jeden Monat eine Heinerle-Wundertüte und ein Schmalzbrot für unsere Arbeit geben, wird es dann vielleicht gar kein Parkverbot mehr geben und wir müssen stattdessen interaktive Hungertücher für katholische Kirchen zur Fastenzeit designen.

Aber es gibt einen Ausweg: Uns können Sie kaufen! Gegen die Einzahlung entsprechender (am besten hoher) Beträge verherrlichen wir die Produkte Ihres Unternehmens auf diesen Seiten, was das Zeug hält. Am besten geht das, wenn Sie nicht gerade Stützstrümpfe oder Hausratversicherungen verkaufen, aber im großen und ganzen sind wir völlig skrupellose junge Konsumenten, die sich mit jedem Schund anfreunden können. So wie Steffi Graf (Nudeln) oder Franzi van Almsick (Schokolade) oder Roberto Blanco (Tiramisu) halt auch.

Unsere Ack Acqu Akqu Akw, also die Werbekundenköderabteilung hat sich da bereits verschiedene zuverlässige Konzepte aus den Fingern gesogen:


1 Das Werbebanner

Low
Price:
Frau mit Gurke!
Mittlere
Preisklasse:
Frau mit Peitsche!
Ganz
teuer:
Frau mit Mann!

 


2 Product Placement

2.1 Unaufdringliches Product placement
(unterschwellige Wirkung! Der direkte Draht zum Unbewußten!)

zum Beispiel:

Es war ein schöner, sonniger Tag. "Wie machst du das bloß?" sagte Erwin ratlos zu Ali. "So nie" sagte Ali schroff. "Aber so n italienisches Frühstück ißt man auch nicht mit dem Schraubenzieher! Das hat jedenfalls Thomas Edison immer gesagt, und der ist hundertdrei Jahre alt geworden." "Na gut", sagte Erwin gelehrig und kratzte sich mit dem Schraubenzieher.


2.2
Aufdringliches Product placement
(auch nicht schlecht)

"Supercoole Musikfirma mit vier Buchstaben", sagte Erwin, "BMW oder wie heißen die noch, nein, geht nicht." "Halt die Klappe", sagte Ali, "schau dich um. Was steht da auf dem Kühlschrank?" "Äh", sagte Erwin, "Vorsicht bissige Pizza? Machen die Musik?" "Nein", sagte Ali, "auf dem Aufkleber da." "I so NY" sagte Erwin, "versteh ich nicht."


2.3
Extrem aufdringliches Product placement
(1a erfolgreich und auch dementsprechend teuer)

"Hallsony Erwin", sagte Ali, "ich weiß, wie wir sonyhne Aufwand zu tsonytal viel Ksonyhle ksonymmen." "Hä", sagte Erwin, "ich versteh dich sony schlecht!" "Ist ganz einfach", sagte Ali, "wir sagten statt sony immer ssonyony, und verlangen Geld dafür." "Wer ssonyll uns denn dafür Geld geben?" sagte Erwin, "und außerdem geht das dsonych gar nicht! Sonyder ssonyll ich dann zu, alssony sagen wir Rsonysenksonyhl, ssonyll ich dann dazu Rssonynysenkssonynyhl sagen? Oder gleich Rsssonynynysenksssonynynyhl?"
"Ich kann dir nicht fsonylgen" sagte Ali.


3 Subliminale Werbebotschaften

Das funktioniert einfach so wie bei der lustigen Partybeleuchtung auch: Eine lahmarschig aufblinkende Seite statt der eigentlichen, auf der "Ach, hätten Sie jetzt gern ein Pepsi!" oder so steht.

 


parkverbot - Wir verdienen an Ihrem Vertrauen!

Ja,
ich will unbedingt im parkverbot Werbung machen. Ist ja auch nicht so doof bei 3000 Pagehits die Stunde, naja, am Tag, also über einen gar nicht so langen Zeitraum!

Am liebsten wäre uns ehrlich gesagt ein sympathischer Sponsor (schäumende Erfrischungsgetränke, Knabbergebäck, Spielkonsolen), dessen Namen wir allezeit preisen wollen und auf den die erhabene Coolness dieser Seiten gewißlich in umsatzfördernder Weise abfärben sollte.

Und das Beste ist: Ab sofort dürfen alle Unternehmen, die im parkverbot Werbung schalten, ihre Seiten mit dem begehrten parkverbot invisible ribbon schmücken!

parkverbot invisible ribbon